Der „Echte Lavendel“ – Lavandula angustifolia ist die gewählte Arzneipflanze des Jahres 2020!
Der Duft umschmeichelt die Nase und kann wahre Urlaubsgefühle wecken! Vorausgesetzt man mag Lavendel! 😉

In der Natur- und Volksheilkunde wird Lavendel schon seit Jahrtausenden genutzt und geschätzt.

Und auch in der Kräuterküche kann Lavendel zu beispielsweise Lavendelsirup, Lavendelkeksen, Lavendelzucker und vielem mehr verarbeitet werden. Einfach mal ausprobieren, aber Vorsicht bei der Dosierung. Hier gilt ganz klar: „Weniger ist mehr“!

Ein köstliche Möglichkeit Lavendel zu verarbeiten ist ein Lavendelsirup, welcher auch im Tee oder Sekt aber auch für Nachspeisen verwenden kann. Die Farbe des Sirups ist ein richtiger Hingucker!

Zutaten für Lavendelsirup
– 300g Zucker
– 300ml Wasser
– Saft 1-2 Bio Zitrone(n)
– 4 EL Lavendelblüten getrocknet oder frisch

Herstellung:
Wasser mit Zucker und Zitronensaft im Topf 5 Minuten köcheln und dabei immer wieder Rühren.
Der Zucker soll sich ganz auflösen, dann den Topf vom Herd nehmen.
Die Lavendelblüten leicht anmörsern und in den Topf zur Flüssigkeit dazu geben.
Diese Mischung zugedeckt 1 bis 2 Tag(e) ziehen lassen.
Danach durch ein Tuch oder feines Sieb abfiltern und in sterile Flaschen abfüllen.
Den Sirup bitte kühl und dunkel lagern.

In hübsche Flaschen gefüllt ist dieser Lavendelsirup auch ein ganz wunderbares Geschenk!

Nach dem Öffnen bitte bald verbrauchen & beschriften nicht vergessen!

Viel Spaß beim Ausprobieren und anschließenden Verkosten! 

Alles Liebe & Kräuter-Herzliche Grüße

Share This

Hat's dir gefallen?

JETZT mit deinen Freunden teilen!